Dreissig Jahre lang Rosenberatung

Seit Bestehen der Gesellschaft Schweizerischer Rosenfreunde können die Mitglieder unseres Vereins kostenlosen Beratungsdienst für die Hege und Pflege der Rosen beanspruchen. Anfangs erfüllte Gründungsmitglied Dietrich Woessner dieses Angebot für die Rosenfreunde «nach bestem Wissen und Gewissen» im Alleingang. Ab März 1986 wurde unser Rosenvater von einem kleinen Team von Rosenfreunden unterstützt.

Seit dieser Zeit steht auch unser Ehrenmitglied Elisabeth Schaad den Mitgliedern beratend zur Verfügung. Ihr profanes Wissen über die Rosen brachte sie während Jahren auch im Vorstand ein, teilweise auch als Vizepräsidentin unserer Gesellschaft.

Nach dreissigjähriger Beratung zieht sich die kompetente und begeisterte Rosenfreundin von diesem Dienst zurück. Mit ihrer Freude an den Rosen konnte Elisabeth Schaad viele Gartenfreunde anstecken und deren Interesse für die Rosen wecken.

Wir danken Elisabeth Schaad für diese langjährige Tätigkeit zum Wohle der Rosen unserer Mitglieder und wünschen ihr Wege, nur mit Rosen gestreut.

Für den Vorstand der GSRF

Theo Keller, Präsident