Mai 2020

Ob sich der Mai 2020 auch dieses Jahr als Wonnemonat zeigt? – Beim Schreiben dieser Zeilen ging eben die Nachricht durch die Presse, dass ab 11. Mai alles wieder normaler sein wird. Wir dürfen wieder unseren lange vermissten Tagesgewohnheiten nachgehen. Mit Respekt und Vorsicht können wir sicher auch den einen oder anderen Gartenbesuch abmachen. Das wird für alle eine grosse Freude sein. Die Gärten sind ja in diesen «Schönwetter-Corona-Wochen» mit grosser Sorgfalt auf Vordermann gebracht worden und es tut doch gut, die wiedergewonnene Gartenseligkeit mit Gleichgesinnten zu teilen. Eine weitere Freude steht noch an: die beim Jäten und Ausputzen entstanden Lücken können neu bepflanzt werde. Die Listen mit den notierten Wünschen werden lang sein und nach dem Eintreffen des lang ersehnen Regens ist die Pflanzzeit für Neues ja nun ideal. Die wieder geöffneten Gärtnereien werden eine tolle Auswahl an Rosen und Stauden anbieten.
«Freude herrscht»!
Das Coronavirus hat viel angerichtet. So ist auch unsere Reise nach Frankreich annulliert worden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Die beiden Reiseveranstalter haben angeboten, die Reise um ein Jahr zu verschieben. Sie freuen sich, die geplante Tour im 2021 mit uns durchführen zu dürfen.
Neues Datum für das Treffen in den Merian Gärten: 9. Juni 2020. Wenn die Situation es erlaubt, treffen wir uns um 14.00 Uhr beim ehemaligen Kutschenmuseum in den Meriangärten. Anschliessend Zvieri im Café Merian. Anmeldung bitte bis 06. Juni an e.wirz@ wohntip.ch Tel. 079 393 67 44.
Winzige Klümpchen aus etwas Nukleinsäure (chemische Sammelbezeichnung für DNA und RNA), Protein und Fett lassen die Welt stillstehen. Aber die Läuse beeindruckt das nicht. Sie saugen munter an unserem Salat und an den Rosen. Statt jetzt aber vor einem wieder geöffneten Gartencenter Schlange zu stehen, um Insektizid zu kaufen, bietet sich am Sonntag 21. Juni 2020 die Möglichkeit, im Garten von Heinz Döbeli zu erfahren, wie man die Läuse ohne Gift los werden kann. Zwischen 14 und 17 Uhr führt Dr. Ila Geigenfeind durch den Garten und erklärt, welche Tiere Läuse zum Fressen gerne haben und wie man diese in den Garten locken kann. Um an diesem Sonntag die Corona-Regeln einhalten zu können, ist eine Anmeldung erforderlich unter heinz. doebeli@bman.ch oder per Brief an Heinz Döbeli, Lupsingerstrasse 22, 4417 Ziefen.
Die Angaben über die «Offene Gärten» findet ihr in der Agenda. Ob alle Öffnungen möglich sein werden, ist eventuell nach wie vor ungewiss. Die Gartenbesitzer geben gerne vorher Auskunft.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute. Passen sie auf sich auf und bleiben sie gesund!
Herzlich Erika Wirz