Oktober 2020

«Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist, als ein Stück Brot!»

Liebe Rosenfreunde
Ja, vielleicht ein bisschen übertrieben. Aber jetzt wo es richtig herbstet, sauge ich den Duft jeder blühenden Rose in mich hinein. Die Herbststürme blasen die Blütenblätter von den Zweigen und der Regen und die Kälte geben ihnen den Rest. Zum Glück bringen die Stauden und die Gräser viele schöne Augenblicke in den Garten. Und wenn die Sonne strahlt, gibt es noch viele schöne Momente zum Geniessen. Dies konnten wir auch am 8. September. Wir trafen uns bei Frau Katharina Haller in Kaltenbach. Nach der Begrüssung durchquerten wir den Durchgang vom 400 Jahre alten Bauernhaus mit Mühlenrad. Später war es eine Sägerei, welche von dem kleinen Bach der durch das Gelände fliesst, angetrieben wurde. Katharina zeigte uns ihr abwechslungsreiches Gartenparadies. Viele spezielle Staudenkombinationen und Gräser fügen sich in die umgebende Landschaft ein. Kletterrosen und Clematis wachsen in alte Obstbäume. Herzstück ist ihr Kiesgarten. Trockensteinmauern fehlen ebenso nicht. Ein Paradies auch für Amphibien, Insekten und Vögel. Ein grosser Acker oben auf dem Hügel, mit herrlichem Blick auf Stein am Rhein und die Burg Hohenklingen, diente früher zur Anzucht von Samen für die Sativa Rheinau. Nun hat es eine abwechslungsreiche Hecke, einen riesigen Komposthaufen, worauf verschiedene Zucchini wachsen sowie einen Gemüsegarten und eine herrlich duftende Kräuterspirale. Wir genossen diesen Ausblick sehr und kehrten langsam zurück zur Scheune neben der Trockensteinmauer. Dort offerierte uns Katharina Kaffee, Getränke und feine Trübelimuffins. Katharina gab uns bereitwillig Auskunft über die Pflanzen und ob dieses oder jenes zusammenpasst. Die Zeit verging wie im Flug und wir kehrten glücklich und mit vielen neuen Ideen nach Hause zurück.
Am 13. November 1975 wurde unsere Rosengruppe gegründet. Also feiern wir dieses Jahr das 45-jährige Bestehen. Im nächsten Rosenblatt erfahrt Ihr mehr dazu. Bitte das Datum von unserem Rosenschluss-Abend am 20. November vormerken.

Herbstliche Grüsse

Eure Annemarie Muriset