Februar 2020

Na ja, so richtig winterlich ist das neue Jahr noch nicht dahergekommen. Im Gegenteil, in unserem Garten haben sich in den letzten Tagen gar noch ein paar vergessene Rosenknospen geöffnet! Auch steckt manche Tulpe bereits vorwitzig ihre grünen Spitzen aus der Erde und einige Narzissen stehen schon kurz vor der Blüte. Wenn das mal gut geht! Auch wenn langfristige Wetterprognosen aus dem Internet zumindest bisher keinen einschneidenden Kälteeinbruch vorhersagen, so bin ich mir da nicht so sicher. Mir steckt immer noch der kalte Februar 2012 in den Gliedern, der auch bei uns beträchtliche Schäden anrichtete und sogar eine Kletterrose am Bogen erfrieren liess. Doch was nutzt es sich Sorgen zu machen! Schauen wir lieber optimistisch nach vorne und freuen uns auf das neue Gartenjahr. Und da steht auch schon bald der Rosenschnitt wieder an. Wie dieser richtig funktioniert, und was dabei zu beachten ist, zeigen Euch Marlyse Bischoff und Franziska Steiner am Freitag, 6. März um 13.30 Uhr im Roselier Schloss Spiez. Wer an diesem Termin keine Zeit hat, oder sich noch mehr mit der Materie beschäftigen möchte, ist zudem herzlich am 7. März um 13.30 Uhr bei Marlyse in den Plattenweg 10 in Spiezwiler eingeladen. Wie immer sind zu diesem Anlass auch Nichtmitglieder gern gesehen Gäste.
Nun wünsche ich Euch noch einen geruhsamen Restwinter!
Herzlichst, Eure Bettina Courage

Eigener Internetauftritt

Direkte Informationen über unsere regionale Rosengruppe findet sich hier: Rosenfreunde/Spiez-Berner Oberland