Alles Gute für 2017!

Liebe Rosenfreundin, lieber Rosenfreund

haben Sie gewusst, dass eine Mitgliedschaft bei der GSRF und ein Rosengarten helfen können, die für das neue Jahr gemachten Vorsätze auch wirklich umzusetzen? Hier eine kleine Liste (die beinahe unendlich ergänzt werden könnte) als Beweis:

Vorsatz: Gewicht verlieren und schlanker werden

Der Erfolg, diesen Vorsatz mithilfe regelmässiger Gartenarbeiten zu erreichen, liegt auf der Hand, rsp. auf der Rosengabel. Regelmässiges Schaffen in den Beeten hilft nicht nur köperlich beweglich und fit zu bleiben, sondern auch lustvoll Kallorien zu verbrauchen.

Vorsatz: neue Freunde gewinnen

Wo, wenn nicht unter Gleichgesinnten, kann man am einfachsten Freunde finden. Die gemeinsame Freude an Rosen verbindet tief und ist Nährboden für langjährige, tiefe Freundschaften.

Vorsatz: mehr reisen

Die verschiedenen offenen Gartentüren im In- und Ausland sowie die aufwändig und sorgfältig zusammengestellten Reisen unserer reg. Rosengruppen laden ein, die Welt individuell oder in geführten Gruppen zu entdecken.

Vorsatz: etwas Neues lernen

Je mehr man von Rosen weiss, desto mehr will man wissen. Unter unseren Mitgliedern hat es wahre Rosen-Koryphäeren. Die vielen Anlässe, auch über die eigene Region hinaus, geben immer wieder Gelegenheit, sich neues Rosenwissen anzueignen.

Vorsatz: das Leben geniessen

Zu diesem Vorsatz braucht es keine Erklärung. Selbstredend, dass zur Erfüllung dieses Vorsatzes die Arbeit im Garten mit Rosen an nahezu oberster Stelle steht.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, auch im Namen des Vorstandes der GSRF, eine erfolgreiche Umsetzung Ihrer Vorsätze im 2017. Wir freuen uns, wenn Sie mithelfen, neue Mitglieder für unsere Gesellschaft zu gewinnen. Diese können ebenfalls von den obenerwähnten und vielen weiteren Vorteilen profitieren.

Mit rosigen Grüssen

Anna Hofer

**********************************************************

Sie haben die Wahl

Duftrose 2017

Die Wahl der "Rose 2016" hat der GSRF, besonders auch in den Medien, grosse Aufmerksamkeit beschert und auch unter den Mitgliedern viele positive Reaktionen ausgelöst. Das hat uns nun dazu bewogen, auch 2017 eine spezielle Rose zu küren. Diesmal suchen wir die Rose mit dem für Sie besten Duft. Bitte geben Sie uns die Namen von maximal fünf Ihrer liebsten Duftrosen an. Einsendeschluss ist der 20. Januar 2017. Per Mail an th.keller@bluewin.ch oder per Brief an Theo Keller, Buebeseggstrasse 25, 9550 Nesslau. Die fünf meistgenannten Rosen kommen dann in die engere Auswahl und werden zu Kandidatinnen für die Wahl zur Duftrose 2017.
Besten Dank schon jetzt für Ihr reges Mitmachen.
 
Der Vorstand