Mai 2019

Endlich können wir wieder alle unsere Sinne dem Garten widmen. Es beginnt an allen Orten zu blühen und jeden Tag entdeckt man wieder eine Pflanze, an die man gar nicht mehr gedacht hat, dass man sie hat und diese während des Winters einfach vergass. Die Natur beglückt uns zu unserer Freude erneut mit all diesen Wundern. Die Gartensaison ist also eröffnet und wir können uns auch auf viele schöne Gärten freuen – denn schweizweit haben wir alle erneut die Möglichkeit «hinter die Hecken» zu schauen! Unter www. offenergarten.ch ist eine stattliche Liste an Gärten aufgeführt, wo es sich lohnt, den einen oder anderen zu besuchen. In unserer Region steht am 23. Und 24. Mai der Gartenbesuch bei Frau Anne Forster am Grenzacherweg 130 in Riehen an. Pro Führung können 20 Personen teilnehmen. Treffpunkt 15.00h. Wenn es noch Platz hat, nehmen wir gerne noch Anmeldungen an. Erika Wirz 079 393 67 44 oder e.wirz@wohntip.ch

Das andere Thema zum offenen Garten – Durchzügler oder Dauersiedler erfreuen uns oder halten uns auf Trab. Zum Beispiel Schnecken! Diese führen immer wieder zu Diskussionen, ob sie besser mit Schere oder Gift und Galle empfangen werden sollen. Im Garten von Heinz Döbeli vermitteln uns die Schneckenexperten Peter Landert und Elisabeth Schaub interessante und vielleicht neue Einblicke, unter anderem, wer ausser Igel, Amsel und Glühwürmchen auch noch Freude an Schnecken und deren Eiern hat. Anlass mit Schneckenrundgang am Samstag 1. Juni 2019 im Garten von Heinz Döbeli an der Lupsingerstrasse 22 in Ziefen. Peter Landert und Elisabeth Schaub werden zwischen 14 und 17 Uhr anwesend sein und durch den Garten führen sowie Fragen beantworten. Für die passionierten Schneckenforscher ist Schneckengift aber ein Tabu.

2019 finden die nationalen Tage «Offener Garten» am Wochenende vom 15./16. Juni statt. Beachtet auf der Liste die Gärten in unserer Region.

Herzlich Erika Wirz